Museum

Museum Gugging

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

Niederösterreich-CARD

Beschreibung

Das museum gugging präsentiert die Werke der Gugginger Künstler am Ort ihres Entstehens und ist gleichzeitig ein Forum für internationale Art Brut und Gegenwartskunst. Jean Dubuffet, der französische Maler, der den Begriff Art Brut prägte, bezeichnete damit eine edle, herbe, ursprüngliche Kunst, die von einer höchst persönlichen und unangepassten Formensprache zeugt. Frei von den Trends der gängigen Kunst entsteht Art Brut ohne akademischen oder kunsttheoretischen Hintergrund.

2016 feiert das museum gugging 10-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass eröffnet das Museum am 5.6.2016 eine Ausstellung zu einem der Gugginger Stars: Johann Hauser, der 2016 seinen 90. Geburtstag feiern würde. Hauser begann seine Karriere in Gugging und zeigte bald sein außerordentliches Talent, von dem auch Künstler wie Arnulf Rainer oder Peter Pongratz beeindruckt waren. Die Retrospektive johann hauser.! lebenswerk mit etwa 150 Werken umfasst alle wichtigen Positionen und Schaffensperioden des Künstlers von den frühen 1960er-Jahren bis in die späten 1980er.

Die Ausstellung gugging meisterwerke.! (bis 2017) ist den Arbeiten der Künstler aus Gugging gewidmet. Die Schau ernst herbeck.! eine leise sprache ist mir lieber (bis 22.5.2016) präsentiert das Leben und Schaffen des Gugginger Dichters Ernst Herbeck. Regelmäßige Sonderausstellungen zeigen zudem Werke internationaler Art-Brut-KünstlerInnen. Derzeit zu sehen: art brut: japan – schweiz.! (bis 22.5.2016), u.a. mit Werken von Aloïse Corbaz und Shinichi Sawada.

Ausstattung

  • geeignet für Rollstuhlfahrer

Preise

Einzelperson: € 7,50
Kinder: unter 7 Jahren kostenlos, SchülerInnen: € 3
Führungen: € 3,20 plus Eintritt

Weitere Infos