Nach dem Hochwasser

..die Aufräumarbeiten

  • Anweisungen der Geimeinde und Einsatzkräfte weiterhin unbedingt Folge leisten
  • Schlamm-, Sand- und Sperrmüllablagerungen innerhalb der kundgemachten Zeiträume zu den dafür vorgesehenen Zwischenablageplätzen bringen!
  • Restmüll - Sperrmüll und sonstigen Unrat getrennt von Sand und Schlamm lagern
  • Beschädigte Bausubstanz überprüfen
  • Betroffene Bereiche schnell austrocknen, Fenster und Türen offen lassen
  • Beschädigte elektronische Geräte notfalls vom Fachmann vor Inbetriebnahme überprüfen lassen
  • Feuerwehr verständigen wenn Schadstoffe ausgetreten sind (Pflanzenschutzmittel, Dünger, Farben, Lacke, Reiniger, Treibstoffe, Öle) - Gegenmaßnahmen wie zB Ölbindemittel nur nach Rücksprache mit der Feuerwehr verwenden!
  • Obst, Gemüse, Salat und Kräuter aus überschwemmten Gebieten nicht verzehren- (Gefahr der Verunreinigung mit Fäkalkeimen und anderen Schadstoffen!)
  • Hausbrunnen auf Wasserqualität überprüfen
  • Badeverbote beachten
  • bei Sanierungen hochwasserbeständiges Material verwenden