Wandertouren

Rundwanderweg Ollersbach Kirchstetten

Höhenprofil

6,85 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 6,85 km
  • Aufstieg: 112 Hm
  • Abstieg: 112 Hm
  • Dauer: 2:45 h
  • Niedrigster Punkt: 243 m
  • Höchster Punkt: 334 m

Eigenschaften

  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Rundwanderweg Ollersbach Kirchstetten

Kurzbeschreibung

Diese Wanderung führt über uralte Kulturlandschaft, vorbei an Obstbäumen und idyllischen Wiesen, durch Wald und geschichtsträchtige Ortschaften. Von Weitem erkennt man den pittoresken Zwiebelturm der Kirche des „verschollenen“ Ortes Kirchstetten. Die Tour führt weiter, über den Eichberg - den ersten Berg der Flyschzone - in das beschauliche Dörfchen Ollersbach.

Beschreibung

Diese Wanderung führt über uralte Kulturlandschaft, vorbei an Obstbäumen und idyllischen Wiesen, durch Wald und geschichtsträchtige Ortschaften. Die frühesten Funde belegen ein Besiedelung des Raumes Kirchstetten schon während der Römerzeit. Kirchstetten wird manchmal als „verschollener Ort“ bezeichnet, da es sich bei dem Ort um einen der um 1000 genannten, aber nie gefundenen Orte Egilinsteti oder Zeizmannesstetin handeln muss. Um das Jahr 1100 errichtete das Geschlecht der Schwarzenburger aus Bayern die Burg „Chirichstetten“. Diese wurde 1529 durch die Osmanen zerstört und danach nicht wieder errichtet. An ihrer Stelle steht heute die Volksschule - die mittelalterlichen Erdwälle sind noch zu erkennen. Im Mittelalter besaß der Ort Marktrecht, verlor es zwischenzeitlich wieder und erhielt es erst 1999 wieder zurück. Mit dem Bau des Bahnhofes 1858 entstand ein zweiter Ortskern, im Volksmund „Neu Kirchstetten“ genannt, der heute die wichtigsten Einrichtungen der Gemeinde beheimatet. Von Weitem erkennt man den pittoresken Zwiebelturm der Kirche des Ortes. Sie wurde 1130 errichtet, ist im Sti l d er Spätgotik erbaut und St. Veit geweiht. Die Tour führt weiter, über den Eichberg - den ersten Berg der Flyschzone - in das beschauliche Dörfchen Ollersbach. Hier findet man das Ollersbacher Konglomerat, ein Quarz- und Kristallingestein der böhmischen Masse. Man überquert den Orgelsteig, einen uralten Weg durch ein kleines, heimeliches Waldstück. Die neu errichtete Holzbrücke führt hier durch die Baumkronen von Buchen und Eichen.

Startpunkt der Tour

P&R Anlage der ÖBB, Bahnhof Kirchstetten

Wegbeschreibung

Die Rundtour beginnt beim Bahnhof Kirchstetten. Von hier aus startet man los Richtung Süden die Bahnstraße entlang. Man kommt dabei am Gasthaus „Zum Schani Onkel“ vorbei. Man geht immer geradeaus, die Straße wird dabei erst zur Ringstraße und dann zur Waasenstraße. Nun kommt man zu einer Kreuzung mit der Markierung WIR-Rundwanderweg nach links. Dieser Markierung folgt man auf den Guglweg. Man befindet sich nun am Eichberg. Nach einer Weile enden die Häuser und man marschiert erst über Äcker – mit fabelhaftem Ausblick auf Kirchstetten – und dann durch ein kurzes Waldstück. Man gelangt zum Hof Obertheißl und folgt der Schotterstraße von diesem aus bergab. Wenn man die Straße erreicht biegt man nach links ab und geht daraufhin auf der Kirchenstraße bis zur Magdalenenkapelle. Anschließend biegt man nach rechts in den Wald ein, auf den Orgelsteig. Dieser Weg führt bergab, und über eine Brücke durch naturbelassenes Gebiet. Man stößt wieder in bebautes Gebiet vor und biegt dann zwei mal links ab, so dass man auf der Hauptstraße Ollersbachs nach Westen wandert.   Nach ca. 200m biegt man rechts auf die Bahnstraße ein. Hier kann man nun der roten Markierung bis zum Bahnhof Ollersbach folgen. Bei diesem überquert man die Gleise. Danach biegt man bei der nächsten Kreuzung mit einem Feldweg nach links auf diesen ab. Nun geht man ca. 1,5 km geradeaus, bis man die Siedlung Pettenau erreicht. Diese durchquert man bis zum ehemaligen Bahnschranken. Hier geht man rechts auf dem asphaltierten Fußweg weiter, welcher zur Brücke über die Bahngleise führt. Man überquert die Brücke und geht anschließend beim Kreisverkehr nach rechts, Richtung Westen auf der Wiener Straße. Nach ca. 200m erreicht man wieder den Bahnhof Kirchstetten.

Anfahrt

Autobahn A1, Abfahrt Böheimkirchen, Richtung Böheimkirchen, Richtung Neulengbach, Richtung Totzenbach

Parken

Parkplatz beim Bahnhof Kirchstetten

 

Weitere Infos / Links

Wienerwald Tourismus

3002, Purkersdorf, Hauptplatz 11

Tel. 02231/621 76

Fax 02231/655 10

office@wienerwald.info

www.wienerwald.info

 

Region Elsbeere Wienerwald

3040 Neulengbach, Kirchenplatz 82

Tel. 02772/524 84

office@elsbeere-wienerwald.at

www.elsbeere-wienerwald.at

 

Marktgemeinde Kirchstetten

3062 Kirchstetten, Wienerstraße 32

Tel. 02743/8206

Fax 02743/8206 18

gemeindeamt@kirchstetten.at

www.kirchstetten.at

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung

Karte

ÖK50-UTM Blatt Nr. 4330 „Neulengbach“

„Wandern und Radfahren im Wienerwald“, Schubert&Franzke 1:50.000, kostenlos

Wienerwald Tourismus

3002, Purkersdorf, Hauptplatz 11

Tel. 02231/621 76

Fax 02231/655 10

office@wienerwald.info

www.wienerwald.info